28. Juni 2014

Marmelade Kirsch und Stachelbeeren

Heute mal nichts Genähtes. Wie ich euch gestern schon gesagt habe, hat mein Mann Kirschen und Stachelbeeren gepflückt. Von diesem Baum und Strauch.

Der große Kirschbaum
                                                     
Der Stachelbeerstrauch und fertige Stachelbeeren

Dann die scheußlichste Arbeit, Kirschen entsteinen und Stachelbeeren ab knipsen. Mein Mann hat freundlicherweise die Kirschen entsteint und ich die Stachelbeeren abgeknipst.

Mein Mann beim Kirschen entsteinen


Dann über Nacht die Kirschen und Stachelbeeren mit Gelierzucker ansetzen. Heute morgen habe ich dann 5 Portionen Marmelade gekocht und nochmal 2 Portionen eingefroren.
Marmelade kochen mag ich eigentlich ganz gerne. 
Der Kirschmarmelade habe ich nichts mehr hinzugefügt.
Da Stachelbeeren so sauer sind, habe ich 2/3 Stachelbeeren und 1/3 Bananen genommen.
Hier seht ihr nun mein Ergebnis:






Viele Gläser Marmelade, einige davon bekommen unsere beiden großen Kinder.










Kurzentschlossen habe ich noch einen einfachen Kirschkuchen mit Streusseln gebacken.


 






Den lassen wir uns gleich  zum Kaffee schmecken und anschließen sind wir auf ein Benefizkonzert anlässlich eines 70. Geburtstags eingeladen. Das wird ein schöner Nachmittag nach getaner Arbeit.



Ich wünsche euch ein schönes sonniges Wochenende.

                                                                            Marita

Kommentare:

  1. Uiuiui, Marita,

    das ist eine ganz Menge Handarbeit. Gratulation!

    Nach dieser ganzen Mühe habt ihr euch den Kaffee und das Konzert wirklich verdient.
    Isst du für mich ein Stückchen Kuchen mit?
    Kirschkuchen mit Streuseln ist mein liebster Lieblingskuchen! ♥

    Früher wusste ich selbstgemachte Marmelade gar nicht zu schätzen, ich mochte lieber Kaufmarmelade.
    Aber heute schmecke ich sehr wohl den Unterschied und freue mich, dass wieder sooo viele selbst welche machen.
    Ich habe mich da allerdings noch nie rangetraut... ;-)

    Liebe Grüße, ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Konzert

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      der Kuchen hat gut geschmeckt, habe für dich eins mitgegessen. Probiere mal Marmelade zu kochen, ist wirklich ganz einfach. Lohnt sich aber nur, wenn man eigenes Obst hat. Wenn man erst Obst kaufen muß, wird es sehr teuer oder man muß selbstgemachte Marmelade sehr schätzen. Auf das Konzert gleich freue ich mich sehr, so sieht man sein entfernteren Verwandten auch mal wieder und das ist sehr interessant . Man wird ja auch nicht jünger. Schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Marita

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    ganz so ähnlich sah es auch heute bei uns aus. Meine Finger sind rot vom Kirschenentkernen. Die Ernte diesen Sommer ist sensationell.
    Wünsche einen schönen Sonntag,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Ooops, Marita, nicht Sabine. Entschuldige 😔

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudine,
      Entschuldigung angenommen. Es stimmt dieses Jahr gibt es sehr viel Obst. Unser Kirschbaum trägt so viel, dass wir etliche Kirschen verschenken können, was ja auch sehr schön ist. Schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Marita

      Löschen
  4. Oh, der Kuchen sieht soooo lecker aus!
    Marmelade...ich liebe selbst gemachte!
    Schön, wenn man alles im eigenen Garten hat!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ich habe zum ersten mal marmelade gekocht ich bin noch sehr jung und es macht mir riesigen spass marmelade zu kochen


    Lisa

    AntwortenLöschen

Hallo,ihr Lieben, dankeschön, dass ihr hier bei mir rein schaut, und euch die Zeit nehmt, einen Kommentar zu hinterlassen!