4. November 2014

Adventskranz aus Stoff Anleitung


                             Adventskranz aus Stoff                                                                                                                             

    Man nehme 3 verschiedene Weihnachtsstoffe.
 

                            


Dann werden 3 Streifen geschnitten, je nachdem wie groß und dick man den Adventkranz haben möchte ca. 12-15 cm breit und 150 cm lang.
Nun werden die Streifen auf links zusammen gelegt und an der Längsseite und einer kurzen Seite zusammen genäht.









Dann werden die Ecken abgeschnitten und die Nähte ausgebügelt und auf rechts gezogen.
 






Nun werden die genähten Stoffstreifen mit Füllwatte ausgestopft.


















                                                                                              


                            Wenn alle 3 Stoffstreifen gefüllt sind sollten sie so aussehen.

Dann werden die 3 gefüllten Stoffstreifen zusammengebunden und geflochten, wie man Zöpfe flechtet.

Am Besten kann man das Ende auch zusammen binden, denn jetzt wird es etwas kniffelig. Die Enden müssen nun zusammen genäht werden. 



Es ist nicht so einfach, aber mit etwas Geduld klappt es.


Der Kranz ist jetzt fast fertig. Nur noch Schleifenband nach Geschmack anbringen. Nun könnte der Kranz als Türkranz verwendet werden, wenn die Tür überdacht ist.



Man kann den Kranz auch auf dem Tisch legen und in der Mitte ein Windlicht stellen.

  
Es gibt viele Möglichkeiten den Kranz zu dekorieren, ganz wie man möchte.

Viel Erfolg beim Nacharbeiten des Adventkranz aus Stoff.  Ich hoffe meine kleine Anleitung hat euch gefallen und ist auch verständlich. Wenn ihr noch Fragen habt könnt ihr mir gerne eine Mail schicken.


                                                                       Liebe Grüße Marita

Verlinkt:  Creadienstag
                 Meertje
                 CreaChristmas
                 Weihnachtszauber
                  X-mas Linkparty

Kommentare:

  1. AHHHHHH is der scheeeen
    mei so mit dem GLASL drinn gfallts ma
    am BESTEN,,,mah des muas i ma merken....
    okeeee soooo und dann soooo und dann
    ahhhhh okeeeee.. hobs verstanden..
    FREU.. freu;;
    HOB no an feinen TOG
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,
    ich finde es sehr verständlich. Womit ziehst du die langen Teile auf rechts? Was ist da Blaues zu sehen? Bei schmalen Taschenhenkeln mache ich das inzwischen gar nicht mehr, weil mich das Wenden nervt....;O....Aber vielleicht hast du ja einen Tipp für uns, den zumindest ich noch nicht kenne...?!
    LG Uli

    AntwortenLöschen
  3. Um, ist der toll!!!
    Danke für die Anleitung!!

    Da muss ich doch wohl glatt Weihnachtsstoffe ordern ;-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, werde ich direkt wieder auf meine lange Liste packen, finde ich richtig schick :-) Und erklärt hast Du das ganze super :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist ja mal eine tolle Idee, die ich schnellstmöglich nachmachen werde. Dein Kranz sieht wirklich toll aus. Viele Grüße lässt dir da - Frau Mama ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marita,
    ein wahnsinns Kranz hast du da gezaubert. Der gefällt mir wirklich außerordentlich gut. Danke für die tolle Anleitung
    Liebe Grüße Mademoiselle Häp

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Marita,
    Dein Kranz ist super schön geworden. Tolle Farben. Ich hab mal vor einigen Jahren, vor meiner Bloggerzeit auch so einen als Türkranz und ein paar kleine für den Tannebaum genäht.
    Herzliche Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marita,
    das ist ein schöner Kranz geworden... vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Der Kranz ist toll geworden...habe ihn vor Jahren mal in den traditionellen Weihnachtsfarben genäht. Deine Farbkombi gefällt mir sehr!

    Lg Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marita,

    der Kranz sieht toll aus :o) Danke für die Anleitung.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Der ist ja toll !
    Vielen Dank für die Anleitung !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Idee, Marita! Der Kann sieht ganz wunderbar aus! Ich glaub, den versuche ich auch mal. Danke für die Anleitung!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Wow.... liebe Marita,
    danke für die Anleitung!!! Gestern hatten wir uns Zuhause unterhalten, was für ein Adventskranz wir dieses Jahr stellen würden. Wir haben uns geeinigt, dass es nicht tradizionell sein muss, weder eine bestimmte Farbe noch eine bestimmte Menge an Kerzen! Ich glaube du hast mir gerade die beste Idee vermittelt! Vielen lieben Dank!
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  14. Total gut erklärt. Vielen lieben Dank für die Anleitung. Mit unweihnachtlichen Stoffen sicher auch eine schöne Deko fürs restliche Jahr :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  15. Dein Adventskranz gefällt mir sehr gut. Vor allem weil er ohne einen Rohling auskommt und man nicht so irre viel Stoff braucht. Klasse!
    Vielen Dank für die Anleitung und dein Mühe, die du hier hineingesteckt hast.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  16. das ist ja eine tolle Idee und sieht wunderschön aus. Als Ring um das Windlicht gefällt mir auch richtig gut. Vielen Dank fürs Zeigen.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  17. Eine tolle Idee. Eigentlich gar nicht schwer aber sehr wirkungsvoll. Dein Kranz ist super schön geworden!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  18. das hast du aber toll hingebommen, klasse idee und wirklich super gelungen. so könnte man sich für jede jahreszeit einen passenden kranz nähen! :-) liebe grüse, hummelellli

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Idee.
    Die Deko als Kranz ums Windlicht gefällt mir besonders gut
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Marita,

    was für eine tolle Idee - muss ich mir gleich merken! Ich finde er mact sich sowohl als Türkranz als auch als Windlichkranz super.
    Toll, dass er nict in den klassischen Weihnachtsfarben (rot-rün) genäht ist.
    Viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Marita, dein Kranz sieht einfach super aus. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja eine tolle Idee! Danke für die Anleitung!
    Ein richtig schöner Kranz!
    LG Stephie

    AntwortenLöschen
  23. Eine schöne Idee - vor allem mit dem Teelicht drinnen sieht der Kranz toll aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  24. ich hab ihn jetzt auch fertig. gepostet wird er nächste woche. ich freu mich total. ist superschön geworden :) danke für die anleitung

    AntwortenLöschen
  25. Vielen lieben Dank für die Anleitung, liebe Marita!!! Dein Adventskranz ist wunderschön geworden!
    Ich habe 2014 zu Ostern so einen Kranz in Grün- und Gelbtönen als Frühlingskranz bekommen und so schön, wie er ist, habe ich ihn nicht einmal jetzt zu Weihnachten abgenommen... vielleicht schaffe ich ja noch einen Winterkranz nach deiner Anleitung, dann kann der andere ein paar Wochen Pause machen ;-)...
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Das ist ja eine tolle Anleitung, eine schöne Idee von dir, liebe Marita, habe ich mir gleich abgespeichert, viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Marita,
    WOW, super klasse deine Anleitung!
    Vielen Dank für die Ideen-Weitergabe.

    Liebste Grüsse,
    Annette

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Marita,
    ich finde es eine tolle Idee, die mir gut gefällt. Allerdings bin ich nicht der große Näher, ich stricke sie oder häkle oder aber ich mache sie mit Koniferengrün.
    Aber alles ist erlaubt, was gefällt.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen

Hallo,ihr Lieben, dankeschön, dass ihr hier bei mir rein schaut, und euch die Zeit nehmt, einen Kommentar zu hinterlassen!