29. April 2014

Altes Leinen - Eine Rarität - Für Natalie

Guten Morgen!
Heute hätte ich noch sehr altes originales Leinen über 100 Jahr alt, aus Familienbesitz. Ich würde es gerne versteigern für Natalie .
Es ist 120cm lang und 70cm breit. Wer Interesse hat, kann einen Kommentar bis Freitag, den 2. Mai bis 18.00h, einen Kommentar hinterlassen.
Das Anfangsgebot liegt bei 10 Euro.
Ich werde dann umgehend nach Beendigung der Versteigerung, das Leinen per Post zustellen lassen.




Aus dem alten Leinen kann man die schönsten Sachen zaubern. Also bietet schön und ihr habt etwas ganz besonderes, denn original altes Leinen wird immer seltener.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag. 

                                                                     Marita

28. April 2014

Taschenversteigerung für einen guten Zweck-Elfen-Helfen-Help Natalie






Hallo Ihr Lieben!
Zur später Stunde habe ich noch ein Anliegen an euch. Es haben sicher schon einige verfolgt, für Natalie, eine schwer an Krebs erkrankte Freundin von Misses Cherry setzen einige Blogger alle Hebel in Bewegung um ihr zu helfen.
Die Geschicht ist mir so nahe gegangen, daß ich nur helfen möchte.
Beim Klick auf Hier gelangt ihr auf das Spendenkonto und könnt dann auch mehr über Natalie erfahren
Banner 
Für Natalie gibt es jetzt eine ganz tolle Aktion" Elfen Helfen.". Hier werden alle selbst hergestellten Sachen versteigert.
Hier könnt ihr mal schauen ob ihr etwas findet oder ob ihr selber etwas habt, was ihr versteigern möchtet  Link

Ich möchte gerne einer meiner Taschen versteigern um Natalie zu helfen.

Gebt euer Gebot per Kommentar unter diesen Post ab bis Freitag 18,00h. Der Höchstbietende
bekommt die Tasche. Ich werde sie umgehend per Post zuschicken. Hier ein paar Fotos von der
Tasche:



Das Anfangsgebot liegt bei 15Euro.
Hoffentlich kommt für Natalie viel zusammen. 
Also ihr Lieben, dann steigert mal
bitte fleißig












Ich wünsche euch eine Gut Nacht.    Marita

Markttasche Taschenspieler Sew Along





Wir sind jetzt schon in der vierten Woche und es ist geschafft, die Markttasche ist fertig. Ich habe leichte Veränderungen vorgenommen und zwar habe ich zusätzlich auf der Rückseite eine schräge Klappentasche angebracht.
Die Innentasche habe ich ziemlich groß aufgenäht mit einem Reißverschluß und darauf habe ich ein Handytasche genäht.
Einen Paspel habe ich nicht am Bodenteil angebracht, sondern an der Seite unter dem Webband.
Ein loses Bodenteil habe ich angefertigt mit einer Schlaufe, dann kann man den Boden ruckzuck herraus nehmen.
Zwei kleine Details habe ich noch und zwar im Hinblick auf die Fußball WM in Brasilien habe ich an dem vorderen Reißverschluß einen Ohrring in Deutschlandfarben angebracht. Ebenfalls einen Anhänger mit der Aufschrift Goal Goal ( es ist Stoff auf Filz appliziert). Die Anleitung dafür gibt es wahrscheinlich morgen.
Jetzt könnt ihr euch die Bilder anschauen.:





  
Die Tasche ist riesig, für den Großeinkauf genau richtig. Nur man muß die Tasche auch noch tragen können, aber sie ist total schön. Ich werde sie nur halb befüllen , damit ich sie auch noch tragen kann.
Die Tasche besteht aus folgenden Materialien, außen aus Markisenstoff aus einem Gardinen- und Dekostoff Lagerverkauf  in unserer Nähe.
Innen ist einfacher grau-grüner Baumwollstoff aus dem örtlichen Stoffgeschäft, ebenso die Webbänder. Da der Markisenstoff  sehr stabil ist, habe ich nur den Baumwollstoff mit einer dünnen Einlage verstärkt. Das Gurtband stammt von der Kreativa. Die Tasche geht heute zu Emma zur Taschenspieler Sew-Along 4. Woche und zu TT-Taschen und Täschchen und zur Revial-Link-Party
Ich freue mich schon darauf  all die anderen Markttaschen zu sehen, denn eine ist wahrscheinlich noch schöner, als die Andere.                                                                      

                                                                   Marita

27. April 2014

Wickelunterlage

Ich durfte mal wieder Probe nähen und zwar für die liebe Kerstin von Unico. Dieses Mal hatte ich das Vergnügen Wickelunterlagen zu nähen.
Es kam mir sehr gelegen, denn in der Nachbarschaft sind 2 Kinder geboren worden, ein Mädchen und ein Junge. So habe ich jetzt sofort 2 schöne Geschenke.
Hier nun die erste Wickelunterlage.






Ich habe außen den Eulenstoff vom örtlichen Stoffhändler und innen blaues Wachstuch aus der Restekiste vom Wachstuchverkauf genommen und Vlies dazwischen gelegt und ein paar Mal abgesteppt.
Der Anhänger an der Wickelunterlage deutet auf die anstehende Fußball WM in Brasilien hin. Wie ich die gemacht habe werde ich euch demnächst in einer selbst erstellten Anleitung zeigen. Bitte noch etwas Geduld.
Da dieser neugeborene Junge eine kleine Schwester hat, habe ich noch schnell ein kleines Geschenk hergestellt:
Die kleine Tasche ist aus Baumwollstoff aus meiner Restekiste, mit Vlies gefüttert, eine Kordel als Träger und ein aufgesetzter Spitzenreisverschluß. Ich hoffe dem kleinen Mädchen gefällt das Täschchen. 


Hier nun die zweite Wickelauflage mit einem Anhänger aus Perlen für ein Mädchen. Ebenfalls aus Baumwollstoff von Farbenmix beim Lagerverkauf gekauft und wieder aus Wachstuch und Vlies.




Diese Wickelauflage ist schnell und einfach zu nähen und ist ein schönes Geschenk. Ich denke, dass sich die Mutter hierüber freuen wird, da die Auflage in jeder Situation verwendet werden kann. Dieser Post geht jetzt zu Sewing-SaSu. Ich wünsche euch noch einen schönen Restsonntag.
            

                                                                                 Marita
                                                                                                           Verlinkt:AppelKatha

25. April 2014

Freutag im April

Heute mal nicht etwas genähtes.
Es ist so schönes Wetter, da hat man seine Freude. Ich habe mal ein paar Fotos von der Blumenpracht im Garten gemacht. Es ist ein wahre Freude dieses zu sehen.








Diese Jahr ist die Blütenpracht so ausgeprägt wie selten. Es ist wirklich ein Anblick zum Freuen, deshalb dieser Beitrag zum Freutag. Die nächsten Tage gibt es wieder etwas zum Nähen, spätestens am Montag, wenn wir die Markttasche nähen. Diese Bilder gehen jetzt zum letzten Freutag im April. Ich wünsche euch ein schönes und sonniges Wochenende.


                                                            Marita

P.S. Über jeden Kommentar freue ich mich und werde ihn auch beantworten.                                                             

23. April 2014

Wildspitz

Zum ersten mal habe ich eine Geldbörse genäht nach dem Kreativ-Free-Ebook von  Farbenmix mit dem Namen Wildspitz.
Die Stoffe stammen aus meiner Restekiste. Irgendwie hat es heute nicht so geklappt wie ich wollte, aber ich bin zu einer fertigen  Geldbörse gekommen. Hier ist das Ergebnis:






Die Geldbörse hat zahlreiche Kartenfächer und ein Münzfach mit Reisverschluß und noch 2 innen liegende Reißverschlüsse und ein großes Fach für Geldscheine. Aber man kann die Einteilung selber gestalten. Im Schnittmuster gibt es 3 Alternativen.
Ich werde demnächst noch mal einen Versuch starten, vielleicht klappt es dann besser.

Dann muß ich noch etwas schnell los werden, ich habe schon wieder etwas gewonnen und zwar bei Florentine von LieEling den
2. Preis 
Ein individuelles Flexbügelbild*, längste Kante 20 cm zu ihrer 100-Leser-Verlosung.                                                                            
Ich habe mir als Motiv eine Sonne ausgesucht, ich werde sie euch demnächst zeigen.
So jetzt ist noch schönes Wetter und ich werde mit unserem Filou, einem Shizu-Malteser, eine Runde drehen. Hier ein Foto von ihm:


Morgen kann ich leider nichts posten denn ich muß wie alle 3 Wochen Donnerstags nach Osnabrück zur Klinik. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und genießt das schöne Wetter.

                                                                 Marita

22. April 2014

Ordnungshelfer

Endlich ist es geschaft mein Ordnungshelfer ist fertig. Es war gar nicht so einfach sich für den richtigen Stoff und das Zubehör zu entscheiden, ich hoffe ich habe mich richtig entschieden. Aber seht selber:


 


 



Der Außenstoff ist ein Baumwollstoff mit Sternen, ist aus einem örtlichen Stoffgeschäft.
Der Innenstoff ist aus hellgrünem Wachstuch. Den habe ich erstanden als Restekiste vom Wachstuchverkauf  im Internet. Ich weiß nicht ob es das noch gibt, ich konnte es nicht mehr finden. Denn ich habe sehr viel Wachstuchreste und es ist schon einige Zeit her, wo ich die bestellt habe. Es war eine große Kiste voll. Ich werde aber da noch mal weiter recherchieren.
Reißverschlüsse und Zackenlitze stammen aus meinem Bestand.
Innen habe ich eine Innentasche angebracht und einen Schlüsselring, kann man immer gebrauchen.
Oben am Reißverschluß ist wie immer ein Ohrring, paßt farblich genau und glitzert etwas. Ich bin von dem Ergebnis ganz begeistert. Es werden bestimmt noch einige Ordnungshelfer folgen, denn es ist recht einfach sie nach zu nähen.
Der Ordnungshelfer geht nun zu Emma und zu Creadienstag und zu Meertje und zu Sternenliebe und zu TT-Taschen und Täschchen
Nochmals vielen Dank liebe Emma, dass du den Taschenspieler Sew Along jede Woche ausrichtest.
Jetzt sind sind wir schon in der dritten Woche und wir haben noch viele Projekte vor uns. Es macht aber auch riesigen Spaß.
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend und ich freue mich über jeden Kommentar.
                                                                       
                                                                             Marita

Wettbewerb-Gewinn

Da habe ich doch tatsächlich den Wettbewerb bei Julia gewonnenBitte hier auswählen!!!     

und zwar mit diesen Kosmetiktäschchen:



Ich möchte mich bei allen bedanken die für mich gestimmt haben, so dass ich den Wettbewerb gewinnen konnte.
Herzliche Glückwunsch auch an den zweiten Platz.

So jetzt geht es an die Nähmaschine um den Ordnungshelfer zu nähen. Stoff und Zubehör liegen schon bereit und es kann los gehen.
Bis später dann.


                                                                        Marita

21. April 2014

Bitte Probe Lesen Handmade Kultur

 
Hier ist die Handmade Kultur, die ich am Donnerstag zugeschickt bekommen habe. Ich hatte über die Ostertage genügend Zeit, die Zeitung ausgiebig zu studieren.
Ich werde jetzt die Zeitung beurteilen und meine persönliche Meinung wiedergeben.
Das Layout ist sehr schön und die Zeitung ist aus sehr hochwertigem Material und daher ist der recht hohe Preis gerechtfertigt.
Die Zeitung erscheint alle 3 Monat und bietet viele Anleitungen zum Nacharbeiten, Projekte zum Nähen, Stricken, Basteln, Gewinnspiele, Interwies, Rezepte und vieles mehr.
Einige Schnittmuster sind im Heft vorhanden, andere kann man im Internet herrunterladen unter:
 
www.handmadekultur.de/schnittmuster

                                                                            

 Hier z.B ein ausgefallenes Modell: ein Cape aus Wollstoff und Strick


  

 Hier ein sehr schönes Nickikleid, dass ich vielleicht nacharbeiten werde, weil es mir
 sehr gut gefällt.
 Es ist in der Zeitung sehr gut beschrieben.




Das Sticken mit der Nähmaschine wird ausführlich beschrieben und erklärt.
  



Neu ist auch, dass jeden Monat ein Blog mit dem Orden " Handmade Kultur" ausgezeichnet wird und ihre Ideen mit der ganzen Community auf  Handmade Kultur teilen und sehr geschätzt werden.



.      
Hier sind noch interessante Beiträge zum Nacharbeiten z.B. ein kleiner Koffer aus Walkloaden und für einen Recycling-Shopper. Es ist alles gut und ausführlich beschrieben, so dass es kein Probleme beim Herstellen der Sachen gibt, meiner Meinung nach.


Auch werden einige Rezepte vorgestellt, die sehr ausgefallen sind. Vielleicht sollte man sie ausprobieren, denn sie sehen sehr schmackhaft aus.

Mein Gesamturteil für die Zeitung Handmade Kultur lautet: Sie ist für kreative Menschen unverzichtbar.
Ich bin total überzeugt und werde mir die nächsten Ausgaben kaufen oder sie im Abo bestellen.

Handmade Kultur gibt es auch im Internet und zwar hier

                                              

Marita

18. April 2014

Schwarze Tasche

Heut ist schon wieder Freitag , der sogenannte Freutag. Diese Woche war sehr erfreulich zum Ende hin, denn ich habe meine Multitasche fertig bekommen.



Obwohl der Geburtstag von meinem Mann und mir anstand, habe ich doch noch etwas genäht. Es waren sehr schöne Tage, mit guten Freunden und es gab natürlich auch gute Geschenke.
Aber am meisten habe ich mich gefreut, daß die Tasche, die ich für meine jüngste Tochter genäht habe, ihr sehr gut gefällt.
Denn es ist gar nicht so einfach ihren Geschmack zu treffen, aber es ist mir gelungen. Ich habe die Tasche genau nach ihren Vorstellungen genäht. Die Tasche sollte schwarz sein, recht schlicht,  mit wenig Verzierungen und eine bestimmte Größe sollte sie auch haben.
Zum Tragen und Umhängen sollte diese Tasche auch sein. Schaut jetzt mal selber:

 


Die Tasche habe ich nach eigenem Entwurf genäht.
Sie ist aus schwarzem Kunstleder, gekauft beim örtlichen Stoffgeschäft wie auch das Futter aus Eulenstoff, ebenso die Taschenhenkel aus geflochtenem Kunstleder. 
Meine Tochter ist bestens zufrieden mit der Tasche, welch ein Glück, denn so macht das Nähen Spaß. Jetzt geht die Tasche noch zum Freutag und zu TT-Taschen und Täschchen.

Ich wünsch euch Allen ein frohes Osterfest und ein paar erholsamme Tage.

                   

                              

                                              Marita