29. April 2016

Freutag #151

Heute ist wieder Freitag und Freutag. Für mich war diese Woche sehr erfreulich, denn es geht mir immer besser und so konnte ich sogar etwas nähen.
Wie kann es anders sein, ich habe mir mal wieder eine Tasche genäht.
Bei den Taschen von der Taschenspieler CD3 hinke ich sehr hinterher, 
aber die Taschen laufen ja nicht weg.
Ich habe mich für eine Chobe entschieden, 
denn so kann sie zu  Katharinas Taschen Sew Along 2016 gehen, 
denn im Monat April stand Upcycling  Tasche aus Jeans auf dem Programm.
Hier ist sie nun meine Chobe:



Sie ist komplett aus einer alten Jeans.


Der Boden und der Henkel ist aus echtem roten Leder.
Den Henkel habe ich etwas anders gemacht als wie in der Anleitung beschriebenund zwar habe ich ein Plastikröhrchen
genommen anstatt eines Seils.
Dieses Plastikröhrchen kann man als Meterware im Baumarkt bekommen.
So ist der Henkel etwas stabiler 
und man braucht ihn nicht mit der Hand nähen.




Den Bund von der alten Jeans habe ich als Deko angebracht
 und einen passenden roten Knopf aufgenäht.


Die Reißverschlußtasche ist unter dem Bund.
So sind Handy und Geldbörse noch sicherer untergebracht.



Die Innentasche ist die originale rückwärtige Tasche.
Das Label ist aus braunem Rindleder, dass mit der Big Shot geprägt habe und dann auf rotem Leder aufgenäht und einen Sticker Handmade draufgesetzt
Leider kann man die Prägung auf dem Foto nicht erkennen.
Einen Taschenbaumler als Stern habe ich passend dazu gemacht.
Das Innenfutter ist ein rot gemusterter Baumwollstoff von Riley Blake
Mir gefällt meine neue Tasche sehr gut und sie ist für den Alltag
bestens geeignet.
 Ich freue mich schon darauf, wenn ich sie das erste Mal ausführe.

Dann habe ich diese Woche wieder Post bekommen und zwar sind noch 
einige Drainagetaschen dazu gekommen.
  Diese Taschen hat mir die liebe Heike geschickt.


Vielen Dank liebe Heike für diese schönen Taschen.

Diese Taschen hat die liebe Andrea geschickt


 Außerdem hatte sie mir noch ein paar liebevolle Kleinigkeiten dazugepackt.
Die Knöpfe wie ich weiß sind noch von ihrer Oma und sind zauberhafte Unikate.
Sie werden bestimmt in naher Zukunft als Highlight an etwas Genähtem 
ihren Platz finden.

Vielen Dank liebe Andrea für die schönen Taschen und die Kleinigkeiten,
darüber habe ich mich sehr gefreut.

 Dann bekam ich diese Woche noch Taschen von der lieben Käthe


Vielen Dank liebe Käthe für die schönen bunten Taschen.

Jetzt geht es bald zu Ende mit dem sammeln der Drainagetaschen.
Ich weiß es sind noch welche unterwegs und wer kurz entschlossen 
noch welche nähen möchte, kann dieses sehr gerne machen.
Denn je mehr Taschen ich habe,  je mehr Frauen können wir dann damit beglücken in der schweren Zeit.
Wenn alle Taschen hier sind werde ich sie in naher Zukunft persönlich bei Dagmar
abgeben, damit sie die Taschen zu den einzelnen Krankenhäusern geben kann.



Ebenfalls erreichten mich 2 Karten von Jeansstoffkartentausch.

Die erste Karte kam von der  lieben Andrea
 Es ist eine wunderschöne Karte, sie hat das Märchen Sterntaler auf der Karte verewigt. 
Eine sehr schöne Idee.


Desweiteren erreichte mich eine Karte von der lieben Annette


Die weißen Streifen auf der Karte sind eigentlich Silber.
Auch diese Karte ist zauberhaft.
Das war jetzt die dritte Karte in diesem Monat. Wenn alle vier da sind zeige ich sie noch einmal zusammen.
Meine Karten müssten heute angekommen sein,
leider habe ich vergessen sie zu fotografieren.
Auch dieser Post ist wieder sehr lang geworden. 
Ich freue mich,wenn ihr bis zum Ende durchgehalten habt.

Dann möchte ich es nicht versäumen mich ganz herzlich zu bedanken für die vielen
Kommentare zu meinem Post über den neuen Stubenwagen.
Ihr seit einfach spitze und ich habe mich über jeden einzelnen Kommentar sehr gefreut


Marita




Material: Alte Jeanshose
                  Lederreste
                 Baumwollstoff
                 Thermolan


Verlinkt: Freutag
                   Taschen-Sew-Along 2016 Monat April
                   TT-Taschen und Täschchen
                   Old Jeans-New Bag
                   Mount Denim

                
      

27. April 2016

Stubenwagen und Pucksack

Heute zeige ich euch etwas Anderes als Taschen.
Aus gegebenem Anlass habe ich vor meinem KH-Aufenthalt
unseren alten Stubenwagen, den mein Vater damals selbst gemacht hat,
neu bezogen.
Ich habe mir von der alten Verkleidung ein Muster gemacht 
und alles neu genäht,
aber nun seht selber:




Etwas zum Anschauen braucht das Kind auch.
 So habe ich 2 Sterne ausgestopft
und unten  hängen 2 Füchschen mit Glöckchen.






Der Stubenwagen ist jetzt wieder hell und freundlich 
und kann wieder voll genutzt werden.
Ich habe zwei verschiedene Baumwollstoffe verwendet,
 einmal mit Sternchen und als Kontrast für die Rüschen
habe ich etwas dunkleres grau mit Punkten genommen.






Heute haben die Kinder ja kein Kissen mehr 
und so habe ich dann noch einen passenden Wendepucksack
dazu genäht. 
Einmal aus weißem Sweatstoff mit Sternen, passend zum Stubenwagen 
und die andere Seite ist aus hellgrauem Jersey mit einem Webband
und einer Fuchsapplikation.
Oben wird einfach ein Bündchenstoff angenäht.
Gefüttert ist der Pucksack mit Thermolan und das Schnittmuster ist ein 
Freebook von hier
Das war es für heute, ich werde euch bestimmt in der nächsten Zeit 
noch mehr Babysachen zeigen können, 
denn es macht richtig Spaß so kleine Sachen zu nähen.

Marita




Material von:     Baumwollstoff, Sweatstoff, Bündchen, Thermolan
                               vom örtlichen Stoffgeschäft
                               Webband von farbenmix
                               grauer Jersey von: Lillestoff 
                               Fuchsglöckchen von: stoffwerft
                              restliches Material aus meinem Fundus

Verlinkt:  MMI
                 AWS
                 Crealopee
                       

22. April 2016

Ein besonderer Freutag

Heute ist für mich ein ganz besonderer Freutag , 
denn gestern Nachmittag durfte ich die Klink verlassen.
Am Montag Morgen haben wir die Päckchen die bei der Post lagerten
abgeholt, bevor wir nach Köln gefahren sind.
Ich war total überwältigt, denn der Postbeamte gab mir
 doch tatsächlich 6 Päckchen
und die waren alle für mich zu meinem Geburtstag in der Woche zuvor, wo wir verreist waren.
Während der Autofahrt habe ich sie vorsichtig geöffnet, als erstes
das große Paket von der lieben Heike von heikchen's kram
Es kamen wunderschöne Tulpen zum Vorschein.



Sie haben doch tatsächlich einige Tage in dem Karton überlebt und waren noch sehr schön.
Da es so viele waren , hat mein Mann sie in 3 Blumenvasen drapiert.
Ich kann mich immer noch an den Tulpen erfreuen.
Vielen, lieben Dank Heike für das schöne Geschenk.

Voller Vorfreude öffnete ich das nächste Päckchen, es kam von der lieben
und seht selber was in dem Päckchen war.
Lauter schöne Sachen.
Außerdem hat sie noch einige Drainagetaschen für meine Aktion 
zu meinem Bloggeburtstag beigelegt.
Vielen, lieben Dank Ingrid für die schönen Sachen. Der besondere Kugelschreiber wird
mich immer an meinem Geburtstag erinnern.


Das nächste Päckchen öffnete ich. Es kam von der lieben Maika von maikäfer
Sie hat mir den Blatttopflappen von der letzten KSW 16 
geschickt und noch mehr schöne Sachen.
Noch ein tolles Erinnerungsstück, von einem tollen Ereignis.
Auch Maika legte eine Drainagetasche bei..
Vielen, lieben Dank Maika für die schönen Geschenke!


Es geht noch weiter mit den Päckchen, das nächste Päckchen kam von der lieben Janet von Knöpflekistchen
Die liebe Janet hatte sogar für meinen Mann etwas Süßes beigelegt, denn er hat einen Tag vor mir Geburtstag. Janet hat mir ein besonderes Geschenk gemacht und zwar ein Buch
" Briefe an mein Enkelkind"
Da kann man jedes Jahr einen Brief gestalten und alle Briefe sammeln 
und nach 12 Jahren dem Enkelkind geben, zur Erinnerung.
Janet, dass war eine tolle Idee, bezogen darauf was mich erwartet. Sie legt auch ein paar Drainagetaschen bei.
Vielen, lieben Dank Janet für das schöne Päckchen.


Noch mehr Päckchen waren zu öffnen, das nächste Päckchen kam von der 
Wieder waren so schöne Sachen enthalten. Der schöne Schmetterling, ein kleines Kissen
bekommt einen schönen Platz in meinem Nähzimmer.
Webband, Badesalz usw. kann man immer wieder sehr gut gebrauchen.
Vielen, lieben Dank Lee für das schöne Päckchen.



Dieses Päckchen enthielt mehrere Drainagetaschen , die mir die liebe
Vielen lieben Dank für die schönen Drainagetaschen-
Wer mir noch Taschen schicken möchte, hat noch Zeit bis zum 1. Mai.
Sie sind sehr schnell genäht und die betroffenen Frauen haben wenigstens
schöne bunte Taschen für die Drainageflaschen, ein schöner Blickfang.


Ein paar Tage später kam dann noch ein Päckchen, was ich erst gestern öffnen konnte.
Es kam von der lieben Bettina von die kreative Nadel
Es enthielt auch ein paar Drainagetaschen und eine Kleinigkeit hatte sie beigelegt ein wunderschönes Täschchen, Bommelband und Knöpfe.
Vielen lieben Dank Bettina für das schöne Päckchen


So , dass war mein Freutag. ich hoffe ich habe mich bei Allen bedankt für die vielen Päckchen und auch für die vielen Glückwunsche zu meinem Geburtstag.
Auch für die große Anteilnahme und das so viele an mich gedacht haben 
während meinem Klinikaufenthalt mit der OP .
Dafür kann ich nur noch einmal 

Bildergebnis für Danke sagen.


Das war es für heute und ich werde mich jetzt etwas ausruhen und schon mal planen was ich in der nächsten Zeit machen möchte.


Marita




Verlinkt: Freutag

21. April 2016

Tasche Mama Deluxe

Heute versuche ich mal einen Post zuschreiben, 
da ich erst heute Nachmittag aus der Klinik nach Hause gekommen bin.
Soweit habe ich alles gut überstanden.
Vor unseren Geburtstagen und dem Klinikaufenthalt,
durfte ich mal wieder Probenähen für Andrea von liebedinge
Es ist jedesmal wieder eine Freude dafür zu nähen. Wir waren eine
 schöne homogene Gruppe und es wurde fleißig ausgetauscht .
Jeder konnte etwas zu der Tasche beitragen.
Die Tasche ist ein Traum und es gibt sie in zwei Größen.
Die große Tasche ist eigentlich als Wickeltasche entwickelt worden.,
aber sie ist auch anderweitig zu verwenden.
Für mich ist sie von der Größe her schon fast ein Weekender.
Nun bevor ich ins Schwärmen abgleite zeige ich euch ein paar Bilder.
Ich bin extra zu einem alten Schloß gefahren, wovon es hier in der Gegend
zahlreiche gibt, um die Tasche schön in Szene zu setzen.












Die Tasche ist aus cremfarbenem Kunstleder und mit goldenem Kunstleder abgesetzt.
Die Patches für die Henkel habe ich mit echtem Leder unterlegt, weil das goldenen Kunstleder
sehr weich ist und unter Gewicht schnell einreißt.
Der Baumwollstoff für innen reichte nicht mehr für die gekräuselte Innentasche,
 deshalb habe ich einen passenden Stoff dazu genommen.
Die Tasche hat so viele Details wie z.B. seitliche Reißverschlußtaschen
und eine Reißverschlußtasche am Rückenteil. Vorne hat sie eine große Aufsatztasche die mit Magnetknöpfen geschlossen wird.
Das E-Book kann man ab sofort im Shop von Andrea und wenn ihr noch etwas Geduld habt,
dann auch bald wieder bei "Alles für Selbermacher"
Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr stzrapaziert mit dem langen Post.
Es freut mich wenn ihr bis zum Schluss durchgehalten habt.
Für heute war es das und morgen zeige ich euch die ausstehenden Päckchen die ich zum Geburtstag bekommen habe.
Da ich sie ja nur kurz angeschaut habe vor meinem Krankenhausaufenthalt , werde ich sie mir heute Abend noch einmal in Ruhe anschauen und mich daran erfreuen.

Marita




















18. April 2016

Geburtstagsgeschenke

Die letzten Tage war es hier sehr ruhig auf dem Blog, 
denn mein Mann hat seinen runden Geburtastag
und ich einen Tag später meinen Geburtstag mit den Kindern und meiner Mutter gefeiert. 
Die Geburtstagstage haben wir genutzt, alle zusammen 
eine Kurzreise zu unternehmen.
Meine Familie hat mich überrascht mit einen Plotter,
 den ich mir schon so lange gewünscht hatte.


Außerdem habe ich noch einen Gutschein von Farbenmix dazu bekommen.



Bislang war noch keine Zeit ihn richtig auszupacken 
und sich damit zu beschäftigen, 
denn heute muss ich wieder nach Köln in die Klinik.

 Die nächste Überraschung erwartete mich gestern Abend, 
als wir nach Hause kamen. 
Für mich gab es sehr viel
Post und hier zeige ich euch was ich bekommen habe.


Diese Webkartenhalter, ein Stück Pusteblumenstoff, Webband und eine schöne Karte
kamen von der lieben Ellen



Dieses Malbuch, Schokolade und eine schöne Karte kamen
 von der lieben Annette


Dieses entzückende Nadelkissen, Blumensamen,
etwas Deko und eine schöne Karte kamen von der lieben Gesine



Dann erreichten mich wieder Drainagetaschen und ein kleiner Engel
von der lieben Pia Rene zum Geburtstag


Die liebe Janny überraschte mich mit dem kleinen süßen Teeetui,
dass sie zur KSW16  genäht hatte aus dem Stoff 
den ich zur Verfügung gestellt hatte.
So habe ich eine kleine Erinnerung daran.





Dann erreichte mich auch schon die erste Karte vom Jeansstoffkartentausch
von Karin
Sie hat im Monat April, das unter dem Motto steht Blink, blink, 
eine Karte als Fotoapparat gezaubert.




Ich bin gespannt was mich noch für weitere schöne Karten erreichen werden.

Unter der vielen Post waren auch noch Benachrichtigungen für 4 Päckchen.
Da ich morgen aber wieder nach Köln in die Klink muss, habe ich keine Gelegenheit
die Päckchen vorher abzuholen.
So müsst ihr euch noch etwas gedulden, auch weiß ich nicht von wem sie sind.
In den nächsten Tagen werde ich es erfahren und ich werde berichten.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Allen bedanken, die mir kleine Geschenke gemacht haben
und auch bei Allen die mir Glückwünsche zum Geburtstag und für den Aufenthalt in der Klink übermittelt haben.
Darüber habe ich mich sehr gefreut und ich hoffe ich habe niemanden vergessen.
Denn das Internet während unseres Kurzurlaubes war sehr schlecht
So kann ich hier nur noch mal 

Danke in Schrift - Vektor
sagen , an Alle die an mich gedacht haben.

Wann ich mich wieder melden kann weiß ich noch nicht, aber macht's gut bis dahin.

Marita



Verlinkt: Montagsfreuden