31. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende und in ein
paar Stunden begrüßen wir das
Neue Jahr 2017. 
Es ist mal wieder Zeit für einen kurzen Rückblick.
Es gab viele Highlights in diesem Jahr aber auch nicht so schöne Tage.
Das größte Highlight war die Geburt unseres Enkels und so konnte ich viele
Babysachen nähen, was mir besonders viel Spaß macht.



Ein besonderes Highlight war das Bloggertreffen in Stuttgart
und, dass die Mädels mich mit einem riesigen Paket
zu meiner baldigen Genesung überrascht haben.
Außerdem das Wichteln mit den Bärbels, Adventskalender
und dem gemeinsamen Blog " Bärbel bloggt"
Außerdem die Treffen mit Tina und Uli
und allen anderen.


Dann gab es viele Aktionen, wie Laubgeflüster, Sternenzauber, 
etliche Sew Alongs.
Stoffkartentausch, Tildawanderpaket. Monatsmottotausch
und und und...

Das Taschennähen macht mir immer noch sehr viel Freude 
und des öfteren durfte ich 
auch Probenähen.



Für mich habe ich auch genäht


Die Stickmaschine kam auch häufiger zum Einsatz.


Das Projekt zum Bloggeburtstag, das Drainagetaschen nähen und spenden
war ein voller Erfolg über 60zig Taschen sind zusammengekommen.


Das soll es mit dem Jahresrückblick für 2016 gewesen sein.
 Es gibt noch vieles was ich zeigen könnte,
 aber dann nähme der Post kein Ende.
Es war ein schönes kreatives Jahr,
 in dem ich trotz meiner gesundheitlichen Probleme 
viel genäht habe.
Vielen Dank für die Unterstützung, der vielen Post und kleinen Aufmerksamkeiten
die ich von euch bekommen habe.
Darüber habe ich mich sehr gefreut, auch über die zahlreichen Kommentare.
Auf das Jahr 2017 freue ich mich ,
 da ich wieder einige von euch persönlich treffe
und wieder Kurse zusammen machen werde.
Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen
 das Patchworken und Quilten zu vertiefen.
Auch werde ich mich mehr dem Plotten widmen.
Ich wünsche Allen ein gutes, schönes, friedvolles, zufriedenes und gesundes 
Neue Jahr 2017 

Unsere Tischdeko für heute Abend.


Marita

27. Dezember 2016

Weihnachtswichteln und Weihnachtspost

Auch in diesem Jahr habe ich beim Weihnachtswichteln
 bei Vanessa von Leine Liebe mitgemacht.
Eigentlich sollte dieser Post schon am 25.Dez. erscheinen, aber
es war gar keine Zeit dazu,
denn die Stunden im Kreis meiner lieben  Familie ist nur so dahin geflogen.
Heute ist wieder Ruhe hier im Haus eingekehrt 
und nun möchte ich euch zeigen, 
was ich von der lieben Christine von Chris Nadel-Spiele bekommen habe.
Ein wunderschönes Paket ist hier angekommen, aber sehr selber:


Alles auf einen Blick.

                   

Hier der wunderschöne Kranz mit den tollen selbstgemachten Herzen.
Er hat auch schon ein schönes Plätzchen im Haus gefunden.


Weiterhin war in dem Paket etwas Süßes, ein Dekostern, Cloverclips 
( die hier noch eingepackt sind).



Auch war ein Glas selbstgemachte Bratapfelmarmelade im Paket enthalten.

Vielen Dank liebe Christiane für dein tolles Paket.
Ich habe mich sehr darüber gefreut und mein Mann über die 
süßen Sachen. 

Ich durfte Frau Wölkchen bewichteln. 
Was sie bekommen hat, könnt ihr hier sehen.

Dann ist hier ganz viel Post zu Weihnachten angekommen



Vielen Dank an Alle die mir so schöne Karten geschickt haben.

 

Dann habe ich noch ein feines Päckchen von der lieben Ingrid von Nähkäschtle bekommem.
Leider ist nicht alles auf dem Foto, denn mein kleiner Enkel war schneller und hat die beiden Pixi-Bücher für sich entdeckt.
Die schönen Kinderpflaster in einer Hülle sind schnell in die Wickeltasche
meiner Tochter entschwunden.



Die schönen Blumensamen werde ich im Frühjahr aussäen und bin gespannt,
ob sie auch alle aufgehen.
Das Utensilo habe ich von Ingrid bekommen,
weil ich beim Monatstausch im August
leer ausgegangen bin.
 Vielen lieben Dank dafür, ich habe mich sehr darüber gefreut.


Dieses süße Heftchen kommt von der lieben Doro.
Vielen Dank liebe Doro.


Die kleinen Anhänger und die schöne Karte kommt von der
Vielen lieben Dank liebe Helga.

Das war es für heute und morgen zeige ich euch die restlichen Sachen ,
die im Adventskalender waren.

Marita


Verlinkt: Creadienstag   Crealopee





24. Dezember 2016

Ich wünsche allen meinen Lesern ein frohes, 
schönes und besinnliches Weihnachtsfest.



Marita

22. Dezember 2016

Filigree mal 3

Heute zeige ich euch meine Filigree's,
 die ich schon vor einiger Zeit genäht habe.






Alle 3 Größen habe ich genäht. Diese Filigree's sind 
mit dem doppelten Reißverschluß einfach nur schön.
Denn so kann man wunderbar Ordnung halten.
Die Große ist mir eigentlich zu groß.
Am handlichsten und für jede Tasche geeignet ist die Kleine.
Da ich alle 3 ausprobiert habe, weiß ich in Zukunft
welche Größe für mich die Richtige ist.
Eigentlich sollten sie alle 3 das gleiche Webband in der Mitte haben,
aber als die erste Filigree fertig war, war mein Webband 
verschwunden. 
Ich konnte es einfach nicht finden.
Wahrscheinlich ist es aus Versehen mit in den Resteeimer
gekommen und ich habe ihn geleert und nicht gemerkt, dass das 
Webband darin war.
Deshalb haben sie alle ein verschiedenes Webband.
Die Filigree's sind aus dem pinkfarbenem Steppstoff von Farbenmix.
Außen schlicht und innen ganz bunt.
Der Schnitt ist von Sew Sweetness Schnittmuster, den Gesine 
ins Deutsche übersetzt hat.
Gesine vielen Dank dafür.

Jetzt sind es nur noch 2 Tage bis Weihnachten. 
Morgen schreibe ich noch einmal auf dem Bärbel Blog.
Schaut doch einfach mal rein.
Freut ihr euch auch auf Weihnachten im Kreis der Familie?
Ich freue mich sehr, denn alle 3 Kinder und Enkel
kommen in diesem Jahr nach Hause.
Machts gut


Marita


20. Dezember 2016

Wichteln bei den Bärbels

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt,
 ist das Wichteln eine große Leidenschaft von mir.
Da war ich natürlich sofort dabei, als wir Bärbels in Stuttgart
uns überlegt hatten, dass wir uns zu Weihnachten bewichteln könnten.
Wie der Zufall es wollte, kam ein riesengroßes Paket von Rosi ,
die mich schon in Stuttgart bewichtelt hat.
Als das Paket letzte Woche ankam, 
musste ich mich noch bis Sonntag gedulden.
Endlich war es soweit und ich konnte voller Erwartung mein Paket öffnen.
Seht nun selber was für tolle Sachen zum Vorschein kamen.


Schöne liebevolle eingepackte Pakete.

 

Filigrane gehäkelte Anhänger und selbstgestaltetes Einpackpapier.


Ausgepackt sah es dann so aus.


Der Schneemann hat schon sein Plätzchen gefunden und leuchtet
abends schön in der Dunkelheit.


 Ebenfalls der handgemachte Holzstern mit dem Schäfchen in der Mitte,
hat seinen Platz im Fenster gefunden.


Die Schildkröte Jule ist noch auf der Suche nach dem richtigen Platz.
Sie hat sich sich schon neugierig auf die Suche gemacht.
Vielleicht geht sie nach Weihnachten auf eine kleine Reise und wird meinen
Enkel auf die Heimfahrt begeleiten.
Mal abwarten wofür sich die kleine Jule entscheidet.


Zwei Stoffe, die ich immer gut gebrauchen kann.



Die beiden Eulentassen wurden schon zum Frühstück eingeweiht.


Eine wunderschöne beleuchtete Karte war auch dabei
und ziert jetzt meine Fensterbank im Nähzimmer.
Vielen Dank liebe Rosi für das tolle Wichtelpaket, Thomas
 und ich haben uns sehr darüber gefreut.
Wenn ihr wissen wollt was die Anderen so bekommen haben, 
dann schaut doch mal auf dem Bärbel Blog vorbei.
Bevor ich es vergesse, ich durfte Martina von let und leni bewichteln.
Das war es für heute, ich habe noch einiges zu tun bis Samstag.
Einen kleinen Einblick habe ich noch für euch 
und zwar arbeite ich noch an einer Wimpelkette
und ratet mal für wen sie ist. 



Bis dahin

Marita



19. Dezember 2016

Früchtebrot beim Sternenzauber


Heute beginnt die vierte Woche beim Sternenzauber 
und ich habe ein Früchtebrot für euch.
Das gehört einfach für mich zu Weihnachten dazu.
Es duftet so schön nach Weihnachten.
Auch kann man es schon eine Woche vor Weihnachten backen , 
denn eingepackt in Alufolie hält es sehr lange frisch
und schmeckt sehr lecker!


Gerde aus dem Ofen.


Zur Probe angeschnitten.


Jetzt noch auskühlen und einpacken und bis Weihnachten liegen lassen.


Hier habe ich noch das Rezept für euch:


Früchtebrot

Zutaten

200 gMehl (Weizenvollkornmehl)
2 TL, gestr.Backpulver
Ei(er)
2 TLZimt
150 gHonig
150 gHaselnüsse, gehackte
150 gDattel(n)
150 gFeige(n), getrocknete
150 gRosinen
125 gZitronat
1 ELRum, (Rumaroma)

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. 
Eier schaumig rühren und den Rum (Aroma) und den Honig hinzugeben. Weizenvollkornmehl mit Backpulver u. Zimt vermischen und unter die Eiermasse rühren. Datteln u. Feigen nicht zu klein schneiden. Zitronat sehr fein schneiden!
Gehackte Haselnüsse, Datteln, Feigen, Rosinen u. Zitronat unter den Teig rühren. Gut durchrühren, damit sich alle Zutaten vermischen können. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Bei 160°C ca. 1 Std. backen.
Das gebackene Früchtebrot aus der Form n
ehmen, auskühlen lassen und in Alu-Folie wickeln.

Das Rezept könnt ihr auch bei Chefkoch.de finden.

Beim Sternenzauber geht es morgen weiter bei der lieben Annette
                                                         doch mal bei ihr vorbei.
Ihr könnt natürlich eure Werke auch sehr gerne
 bei unserer Linkparty bei Eva verlinken.
Ich wünsche euch noch restliche schöne,
 besinnliche Adventstage bis Weihnachten 
und macht euch nicht zu viel Stress.
Es geht auch etwas langsamer und ruhiger.

Marita







16. Dezember 2016

Freutag #184 und Geschenke

Heute zeige ich zum Freutag meine Sachen aus dem
"alles Biggi" Blogger Adventskalender von Tag 10 - Tag 16.


10.Tütchen von  Ronja , ein süßer Schlüsselanhänger
und ein paar Geschenkanhänger.

11. Tütchen  von Rosi ein wunderschönes
 filigranes gehäkeltes Lebkuchenmännchen.



12.Tütchen von Trixi eine Baumscheibe verziert mit Brandmalerei,
ein sehr schöner Anhänger.

13. Tütchen von Ulla eine süße Anstecknadel.



14.Tütchen von Vivien ein kleines Notizheft, Bleistift 
und ein selbstgemachtes Radiergummi, kann man immer gut gebrauchen.

15. Tütchen von Ingrid ein Zauberkästchen mit Licht, Süßes, Sternchen, Tee
 und einer Geschichte. Es nennt sich "15Min. Advent"
Eine tolle Idee.


16. Tütchen von Ellen ein Magnetlesezeichen, davon kann man nie genug haben.
Nächste Woche geht es weiter mit dem Adventskalender.

Dann habe ich diese Woche liebe Post von Eileen  bekommen.
Sie musste leider das Päckchen 2 mal schicken, weil wir in New York waren und so ist es zurückgegangen .
Es war die Deko vom

Ab jetzt mache ich auch mit

im November.



Liebe Eileen, ich habe es sofort dekoriert und es gefällt mir sehr gut
Da hast du dir super viel Arbeit gemacht.
Es ist so ein tolles Geschenk. 
Leider kommt es auf dem Foto nicht so gut heraus ,
wie es in Wirklichkeit aussieht.
Vielen lieben Dank dafür.

Was ich verschickt habe könnt ihr hier lesen.

Des Weiteren kam schon ein Weihnachtspäckchen von 
der lieben Ellen


Der Loop ist wunderschön 
und das kleine Kissen für die Wonder Clips ist genial.
Vielen lieben Dank Ellen für das tolle Geschenk.

Noch ein kleines Päckchen ist gekommen von
Silke
Sie hat mir dieses hier geschickt im Rahmen einer "Kleinigkeit 
im Laufe des Jahres" jemanden zukommen zu lassen.


Vielen Dank Silke für das Armbändchen und die schöne Karte.
Ich werde im Moment diese Aktion aus gesundheitlichen Gründen 
nicht fortführen.
Vielleicht werde ich im Jahre 2017
 die Aktion wieder aufleben lassen.

Das war es für heute und ...


Marita



Verlinkt;  Freutag

14. Dezember 2016

Christmas Shopping in New York

Jetzt sind wir schon ein paar Tage zu Hause
 und haben uns gut wieder eingelebt.
Heute möchte ich euch etwas von New York zeigen.
 Unser Flug wurde zwar storniert, 
aber wir konnten zum Glück umgebucht werden.
Unsere erste Besichtigung war die berühmte Tanne am  Rockefeller Center.


In diesem Jahr ist sie etwas bauchig und nicht so schlank.
Aber trotzdem sieht sie klasse aus.
Auch war die Lichtanimation sehr sehenswert.



Am nächsten Tag ging es zum World Trade Center.
Den Turm hochfahren machte wenig Sinn, denn es herrschte Nebel.
Dafür haben wir das Museum besucht, dass doch recht beeindruckend ist
und nachdenklich stimmt.





Da wir schon mal in New York waren, sollte das Shoppen
auch nicht zu kurz kommen.

Ich hatte im Vorfeld im Internet recherchiert 
und mir Stoffgeschäfte raus gesucht.
Es gibt im Bezirk Garment ein Geschäft nach dem Anderen.
Nur hatten sie Glirtzer und Glemmer, aber nicht das was ich suchte.
Dann hatten wir Pech, denn ein sehr großer Patchworkladen hatte mehrere
Tage geschlossen. Wir haben es noch zweimal probiert und dann waren es nur Großhändler.
Zwei kleine Geschäfte haben wir dann gefunden, aber der Stoff war da genauso teuer wie hier. Mein Fazit ist, dass man nur online Stoffe in den USA bestellen kann.
Aber etwas habe ich mir dann doch gekauft, ein Inch Linial und etwas Zubehör.




Ein Spaziergang über die Brooklyn Bridge ist schon ein Erlebnis
und wir hatten wunderschönes Wetter.












Dann lockte uns auch noch das Empire State Building.
 Ich war schon mal oben auf dem Empire Statebuilding, 
aber es ist immer wieder ein Erlebnis.



Blick auf New York oben vom Empire State Buildig






Zu guter Letzt noch einen Blick auf die Freiheitsstatue. 
Man konnte sie wieder nicht besichtigen.
Aber es gibt eine Fähre kostenlos von Manhatten nach Staten Island 
und so kann man die Freiheitsstatue gut sehen.



Wir haben in Brooklyn direkt an einer Subway Station gewohnt und waren in einer guten halben Stunde mitten in Manhatten
Es war eine wunderschöne Reise, 
bei der das Shoppen in New York nicht zu kurz gekommen ist.
In New Jersey gibt es ein sehr schönes Outlett, wohin man mit dem öffentlichen Bus
sehr gut hinfahren kann, wo das Shoppen richtig Spaß macht, 
vor allem wegen der Preise.
Ich habe mich sehr gewundert, warum die Leute mit Koffern zum Outlett gefahren sind,
am Abend wusste ich warum.
Es sind meine persönlichen Eindrücke und Meinungen von New York.
New York wir kommen bestimmt noch mal wieder.

Macht's Gut 

Marita